Praxis Maria Schlömicher in Kuffern

Wegbeschreibung

Das Dorf Kuffern gehört zur Gemeinde Statzendorf im Bezirk St. Pölten Land in Niederösterreich.

Es liegt nahe der Wachau und von erhöhten Blickwinkeln ist das Stift Göttweig zu sehen.

In der Nähe sind die Städte Herzogenburg und Traismauer welche eine Anbindung an die S33 bieten.

 

Meine Adresse:

 

A-3125 Kuffern, Schlossgasse 1

 

Wenn Ihr Navi Kuffern nicht kennt, könnten Sie auch 3125 Statzendorf, Schlossgasse 1 eingeben.

Die Navi Daten wären:  48.3256704, 15.6502698

 

In Kuffern, ist die Kirche mit dem Heldenfriedhof und dem Dorfplatz sehr markant.

Dort steht ein Lachsfarbenes Haus mit einem Briefkasten.

Die Strasse rechts davon fahren Sie etwa 200 Meter entlang und Sie befinden sich vor einem gelben Haus.

Meinem Wohnhaus. 

Biegen Sie bitte links ab und Sie sehen in etwa in 20 Metern meine ebenfalls gelbe Praxis.

Sie können gerne davor parken. Das Carport gehört ebenfalls uns.

 

Hier finden Sie Bilder vom Haus und der Praxis.

 

Notfalls rufen Sie mich doch einfach an.  02786 77127

 

Energetik Maria Schlömicher - Kuffern / Niederösterreich - Genaue Ansicht

Energetik Maria Schlömicher - Kuffern / Niederösterreich - Übersichtskarte


Wegbeschreibung nach Kuffern


Das Dorf Kuffern ist ein Teil der Gemeinde Statzendorf. Auf gröberen Karten ist es manchmal nicht zu finden. Kein Wunder, Kuffern ist zwar schön in gelegen, von Weinbergen umgeben, doch es hat nur etwas mehr als 300 Einwohner. Ein kleines schönes Dorf im Mostviertel.

 

Daher versuche ich eine Anfahrtsbeschreibung zu erstellen.

 

Von Wien aus können Sie über die Stockerauer Autobahn (Donauufer Autobahn). Die A22 bis zum Knoten Stockerau fahren und dort die S5 Richtung Krems nehmen.

Dieser Weg empfiehlt sich für Bewohner aus Floridsdorf, Brigittenau, Donaustadt und Umfeld.

Sollten Sie eher im Süden von Wien beheimatet sein, wird die Südautobahn und dann die Allander Autobahn die bessere Wahl sein.

Aus dem Westen sind Sie mit der Westautobahn am besten bedient.

 

Weg von Krems nach Kuffern:

 

Von Krems aus fahren Sie Richtung Göttweig (Braunes Schild) St. Pölten, Paudorf.

Es bleibt Ihnen überlassen ob Sie lieber über die S33 fahren und in Traismauer oder in Herzogenburg abfahren oder vorbei am prächtige Stift Göttweig.

 

Von Traismauer aus fahren Sie Richtung Herzogenburg und dann Richtung Walpersdorf.

Hier finden Sie den Wegweiser nach Statzendorf.

Von Herzogenburg aus fahren Sie Richtung Krems, Walpersdorf, Statzendorf.

 

Wählen Sie die Router über Krems und Paudorf, müssen Sie dieser Straße nur folgen.

Beachten Sie bitte das zwischen Paudorf und Hörfarth oft Radarkontrollen sind. 

 

Bald nach Hörfarth kommt Meidling. Nein! Nicht der Wiener Bezirk.

Ich meine Meidling im Tal. Hier könnten Sie übrigens über Wölbling den Dunkelsteiner Wald erreichen.

 

Kurz nach Meidling im Tal sehen Sie eine Eisenbahnkreuzung. Kurz danach gibt es bereits einen Wegweiser nach Kuffern. Sie müssen Links abbiegen und sind nun auf der Kufferner Kellerstrasse. Diese fahren SIe entlang bis zum Dorfplatz. Die Kirche ist markant erhöht zu sehen. Fast haben Sie es geschafft! Am Dorfplatz müssen Sie nur vorbei an einem Lachsfarbenen Haus (Briefkasten) Richtung Schlossgasse fahren. Nun sehen Sie ein gelbes Haus. Biegen Sie noch einmal LINKS ab und Sie stehen bereits vor meiner Energetiker Praxis.

Sie befinden sich übrigens im Fladnitztal. 

 

Kommen Sie mit dem Fahrrad? So kann der Fladnitztal-Rad-Rund-Weg ist ein Rundweg zwischen dem Traisental, Dunkelsteinerwald, Obritzberg-Rust, Statzendorf, Wölbling und Karlstetten, für Sie ein nettes Zwischenstück und Wegweiser sein.

 

Von Herzogenburg aus fahren Sie über Walpersdorf bis nach Statzendorf.

Nach dem Hauptplatz von Statzendorf und einer kleinen "Schikane" sehen Sie den Wegweiser nach Kuffern. Biegen Sie bitte RECHTS ab. Nach einem Stop-Schild fahren Sie gerade weiter.

Sehr bald erreichen Sie Kuffern, fahren Sie am Feuerwehrgebäude vorbei zum Dorfplatz und immer gerade weiter. Sehen Sie die Kirche von Kuffern und den Heldenplatz?

Einfach gerade weiter, am Lachsfarbenen Haus mit dem gelben Briefkasten vorbei.

Keine 100 Meter weiter steht ein gelbes Haus. Biegen Sie dort LINKS ab.

Schon stehen Sie vor meiner Energetiker Praxis in Kuffern.

 

Von St. Pölten aus können Sie Kuffern über die S33 Richtung Krems erreichen.

Fahren Sie am besten in Herzogenburg NORD ab und dann Richtung Walpersdorf.

Über Walpersdorf fahren Sie einfach geradeaus bis Statzendorf und biegen dort RECHTS nach Kuffern ab. Eigentlich müssen Sie ab da nur immer geradeaus fahren. Am Dorfplatz vorbei in eine kleine Gasse neben einem Lachsfarbenen Haus mit Briefkasten und schon sind Sie vor meinem gelben Wohnhaus. Einmal Links abgebogen und eingeparkt.

Sie stehen vor meiner Energetiker Praxis.

 

Ein anderer Weg von St. Pölten aus Richtung Kuffern führt über die Landesstrasse L100. Er ist kürzer und führt über Kleinhain nach Rottersdorf. Von dort gelangen Sie wieder nach Statzendorf. Der weitere Weg ist oben beschrieben.

 

Sollten Sie mich nicht finden? Rufen Sie mich am besten an: 0278677127

 

Sehen wir uns?

 

 

 

 

 

 

Energetiker Praxis Maria Schlömicher, mitten im schönen Niederösterreich, in Kuffern
Energetiker Praxis Maria Schlömicher, mitten im schönen Niederösterreich, in Kuffern

Ausflug Möglichkeiten rund um Kuffern

Kuffern liegt Mitten in Niederösterreich, nicht weit entfernt vom geografischen Mittelpunkt. Dieser ist in Kapellen. Einfach vom Äquator nördlich 5.348.138 Meter gehen. Schon ist man dort.

 

Viel näher zu Kuffern ist das Stift Göttweig und das Stift Herzogenburg. Beide sind absolut sehenswert. Besitzer der Niederösterreich Card werden sich über einen günstigeren, evt. kostenlosen Besuch freuen.

 

Der Dunkelsteinerwald ist sehenswert und schön begehbar. 

Ebenso das Traisental.  Beiderseits der Traisen gibt es gut ausgebaute Gehwege. Diese sind für Radfahrer und Kinderwägen gut nutzbar. Bärlauch wächst in rauen Mengen im Frühjahr.

Achtung! Die kleinen Staustufen sind sehr gefährlich. Bitte beachtet dies bei Badewetter.

 

Bei Paudorf gibt es einen Abzweiger nach Klein Wien. In dieser Richtung findet Ihr einen Wegweiser zu den Mammutbäumen. Ein kleiner Anstieg, und wirklich, dort wachsen Mammutbäume. Ein Mönch brachte die Samen von einer Expedition mit.

Der Blick auf Göttweig ist wie immer eindrucksvoll.

 

Fährt man weiter in die Wachau kann man eine kleine Autorundreise machen. 

Einfach nach Krems und dann nach Melk. In Weißenkirchen einen Kaffee trinken oder in Dürnstein spazieren gehen. Spitz an der Donau ist der Ausgangspunkt vieler Wanderwege.

 

Will man Abkürzen und nicht bis Melk fahren und das Stift ansehen, gibt es in den Sommermonaten Donau Fähren. Eine nette Abwechslung um an das andere Donau Ufer zu kommen. Mautern hat eine alte Brücke, auch damit ist die Donau zu überqueren.

 

Viel Freude in der schönen Wachau, im Traise und im Fladnitztal.

 

Ein ganz kurzer Ausflug ist es von Kuffern nach Maria Ellend zu gehen oder zu fahren.

Es sind nur ein oder zwei Kilometer. Der Anstieg wird mit einem Traumhaften Blick auf Göttweig belohnt. Dreht man sich um und ist der Wettergott gut gelaunt, sieht man Richtung Mariazell.

 

In Kuffern wird viel Weinbau betrieben, ein Kellergassenfest und viele Heurige  laden dazu ein.

 

 

 

 

 

Energetik in Niederösterreich bei Frau Maria Schlömicher in Statzendorf, Kuffern, St. Pölten Land
Energetik in Niederösterreich bei Frau Maria Schlömicher in Statzendorf, Kuffern, St. Pölten Land